Mit Fünfzehn

Mit Fünfzehn liest man Bücher noch auf eine andere Weise. Sie hinterlassen eine große Sehnsucht, kein Bedauern oder wenigstens Melancholie.

(Macedonia 2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.